Rebozo Cerrada - Ein wunderschönes Ritual

"Liebe ist die Antwort. Die Frage ist unwichtig."

Rebozo stammt ursprünglich aus Mexico und bedeutet wörtlich übersetzt "Tuch". 

Die Bewegungs- und Entspannungstechnik Rebozo kann in den unterschiedlichsten Situationen angewendet werden und ist vorallem unter Hebammen und Doulas bekannt. Die Arbeit mit dem Rebozotuch kann wunderbar während der Schwangerschaft, der Geburt und auch danach helfen der Frau ein Gefühl von Gehaltensein und Aufgehobensein zu vermitteln. 

 

Die Anwendung des "Rebozo Cerrada" Rituals ist eine wunderschöne Möglichkeit das Erlebnis der Geburt liebevoll zu abzuschließen. 

 

Auf einer Matte liegend wird man nach und nach vom Kopf bis zu den Füßen fest in Rebozotücher eingewickelt. Das ganze Ritual findet in vollkommener Ruhe und mit großer Achtsamkeit statt und verleiht der Person auf der Matte ein tiefes Gefühl von Geborgenheit. 

Auch in anderen Situationen (Nervosität, Kinderwunsch, ...) kann Rebozo Cerrada helfen wieder verstärkt mit sich selbst in Kontakt zu treten und sich aufgehoben und geliebt zu fühlen. 

 



Eine kinesiologische Beratung ersetzt keinen Psychotherapeuten- oder Arztbesuch und keine Beratung durch eine Hebamme und ist nicht als solcher zu verstehen.  

Eine Doula ersetzt keine Hebamme oder sonstiges medizinisches Personal.